Mittwoch , 12 Juni 2024

Welche aktuellen oder neuen Potenzmittel gibt es in der Pipeline? Gibt es auch „Frauen- Viagra?“

Potenzmittel: Sildenafil Generika von Viagra
Potenzmittel: Sildenafil Generika von Viagra
Welche aktuellen oder neuen Potenzmittel gibt es in der Pipeline? Gibt es auch „Frauen- Viagra?“

Welche aktuellen oder neuen Potenzmittel gibt es in der Forschungs-Pipeline? Gibt es auch „Frauen- Viagra?“ Welche Themen interessieren Männer am meisten? Nach was suchen wir Männer am meisten im Netz im Bezug auf Gesundheitsthemen? Auf Platz Nr. 3 sind Wahcstumshormone, den zweiten Platz belegt Testosteron für Muskelaufbau und unangefochten auf der Nummer eins sind Potenzmittel. Wir widmen uns heute der Nummer Eins, also den Potenzmitteln und gibt es tatsächlich auch Frauen-Viagra? Das alles erfahrt ihr hier in diesem Beitrag. Unter erektiler Dysfunktion (ED), früher auch Impotenz genannt, versteht man das Unvermögen, eine starre Erektion des Penis zu erreichen oder aufrechtzuerhalten, die für einen zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr geeignet ist. Besonders Männer über 40 Jahren leiden unter dieser Krankheit, wobei die Prävalenz mit zunehmendem Alter und anderen Begleiterkrankungen stark ansteigt. Soviel dazu!


Was für Potenzmittel gibt es aktuell auf dem Markt?


Das wohl bekannteste und das meisten gefälschte Arzneimittel der Welt war das Potenzmittel Viagra vom US-amerikanischen Pharmakonzern Pfizer. Aktuell gibt es nun auch Hinweise dafür, dass Potenzmittel wie Viagra Alzheimer vorbeugen könnten. Bewiesen ist aber noch lange nichts Sein Wirkstoff ist Sildenafil gehört zu der Gruppe der PDE-5-Hemmer. Diese Arzneimittel-Gruppe hat gefäßerweiternde (vasodilatierende) Eigenschaften. Diese Verbesserung und Verlängerung der Erektion wurde zufällig als Nebenwirkung entdeckt. Ursprünglich sollte nämlich Viagra als Mittel zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris dienen. Für diese Indikationen gab es nur aber mäßig Erfolg. Doch einige Studien-Teilnehmer wollten verbliebene Tabletten nicht mehr rausrücken, da das Medikament ihnen zu einer verstärkten Erektion verhalf. Pfizer machte in 25 Jahren, über 20 Milliarden $ Umsatz mit dem Potenzmittel. Inzwischen ist das Patent für Viagra abgelaufen und es gibt in Deutschland insgesamt mehr als 100 Generika mit dem Wirkstoff Sildenafil zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Diese Potenzmittel sind stark nachgefragt werden oft gefälscht und sind verschreibungspflichtig, d.h. man braucht ein Rezept. Es gab einen Antrag, Sildenafil in der Dosierung von 25 mg und Tadalafil in einer Dosierung von 10 mg zur oralen Anwendung aus der Verschreibungspflicht zu entlassen dies wurde aber ein zweites mal von dem Expertengremium der Arzneimittelbehörde BfArM in Bonn mehrheitlich abgelehnt. Den Schwarzmarkt-Dealern gefällt diese Entscheidung sehr – very Nice!

Potenzmittel Vergleich: PDE-5-Hemmer brauchen einen sexuellen Stimulus

Produkt Wirkeintritt Preis* Wirkdauer Dosierung Zulassung
Sildenafil (Viagra®) ca. 30 -1 – Stunde 14€ bis zu ca. 8 Stunden 25, 50, 100mg 1998
Tadalafil (Cialis ®) ca. 30 -1 – Stunde 13€ bis zu ca. 36 Stunden 2,5mg, 5, 10, 20mg 2003
Vardenafil(Levitra®) ca. 25 – 60 Minuten 23€ bis zu ca. 8 Stunden 5, 10, 20mg 2003
Avanafil (Spedra ®) ca. 15 – 30 Minuten 50€ bis zu ca. 6 – 17 Stunden 50, 100, 200mg 2013
Vergleich PDE5-Hemmer * Preis: Höchste Dosis mit kleinster Packung

Spezialfall: Caverject (Wirkstoff: Alprostadil) ist eine Injektionsspritze und wird direkt in den Schwellkörper des Penis gespritzt. Dieser wird injiziert oder in die Harnröhre eingeführt. Die Wirkung der Injektion tritt nach wenigen Minuten ein und hält ca. zwischen 30 Minuten und drei Stunden an. Im Gegensatz zu anderen Potenzmitteln wie PDE-5-Hemmern tritt die Erektion unabhängig von sexueller Stimulation auf. Daher ist es besonders bei Querschnittsgelähmten oder Männern mit anderen Nervenschäden geeignet.

Übersicht der gängigen Potenzmittel

  • Prostaglandin E1 (CAVERJECT ® )
  • Apomorphin ( Ixense®, Uprima® )
  • Cantharidin (Wirkstoff aus der spanischen Fliege)
  • PDE-5-Hemmer Potenzmittel:
  • Sildenafil ( Viagra ® ) 1998
  • Vardenafil ( Levitra ® ) 2003
  • Tadalafil (Cialis ® ) 2003
  • Avanafil (Spedra ® ) 2013
  • Melanocortinrezeptor-Agonisten: Bremelanotid (Vyleesi ® , Frauen Viagra) 2019
  • Yohimbin ( Yocon-Glenwood ® (D, A), Procomil ® (D )
  • Homöopathie: Neradin ® , Deseo ®
  • Arginin, Ginseng,
  • Ilegale: Rammbock, Kamagra, Lovegra etc… (bitte Vorsicht, diese Arzneimittel sind nicht zugelassen!)

Gibt es auch, Pflanzliche Potenzmittel?

Es gibt auch pflanzliche Potenzmittel. Nur Yohimbin ist als einziges pflanzliches Arzneimittel zugelassen. Anwender scheinen aber nicht begeistert zu sein und stufen es als „wenig geeignet“ ein , da die therapeutische Wirksamkeit als nicht ausreichend nachgewiesen gilt.


Potenzmittel: Viagra und Weiterentwicklungen


Warum entwickelt man überhaupt ein Arzneimittel weiter? Nun man entwickelt Arzneimittel weiter um ein noch größeren Nutzen und ein kleineres Risiko zu erzielen. Dies ist auch eine Voraussetzung für die Zulassung für ein neues Arzneimittel. Das heißt Weiterentwicklungen sollten eine bessere Wirksamkeit oder eine niedrigere Unbedenklichkeit, wie zum Beispiel: weniger Nebenwirkungen oder weniger Interaktionen mit anderen Arzneimitteln haben. Aktuell gibt es 22 neue Wirkstoffe von 22 verschiedenen Unternehmen in den klinischen Studien zur Behandlung erektiler Dysfunktion. Ich suche für euch mal so ein paar aus.


Wirkstoffe in der Pipeline

  1. Alprostadil ist ein Vasodilatator, der bei vielen Männern die erektile Dysfunktion wirksam behandelt. Eine Alprostadil-Creme ist in den USA noch in den klinischen Phasen und wurde noch nicht von der FDA zugelassen. Die Ergebnisse einer Studie ergaben, dass die Creme bei den meisten Männern zur Verbesserung der Erektionsfunktion mit wenigen Nebenwirkungen beitrug. In einer anderen Studie wurde berichtet, dass Mischungen topischer Vasodilatatoren bei vielen Männern mit ED wirksam waren. Es wurde auch festgestellt, dass diese Mischungen, wenn überhaupt, nur minimale Nebenwirkungen verursachen. Zur gleichen Zeit forschen auch Londoner Mediziner und Pharmazeuten ein an einem Gel. [3] Dieses Gel enthalte Nitrogylcerin. Das Prinzip: aus Nitroglycerin wird Stickstoffmonoxid freigesetzt. Dieses erweitert die Blutgefäße und sorgt lokal für eine Erektion. Das Potenzmittel wäre viel billiger als Viagra und wirke bis zu zwölf Mal schneller als Viagra. Ich bleibe dran und berichte sobald es etwas Neues gibt.
  2. TPN171H: Vigonvita Life Sciences ein chinesisches Unternehmen. TPN171H ist ein neuartiger, wirksamer und selektiver PDE-5-Hemmer zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH) und erektiler Dysfunktion. Es wird berichtet, dass die Therapie in Tiermodellen selektiv ist und eine länger anhaltende Wirkung hat als der zugelassene Sildenafil und weist möglicherweise ein günstigeres Sicherheits- und pharmakologisches Profil als Sildenafil auf.
  3. IPED2015: Initiator Pharma: IP2015 stärkt die natürliche Erektionsreaktion durch eine doppelte Wirkung: sowohl eine zentrale Wirkung. IP2015 zielt auf die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Patienten ab, die an einer erektilen Dysfunktion aufgrund eines metabolischen Syndroms und Diabetes leiden, was als organische erektile Dysfunktion bezeichnet wird. Das Medikamentenprogramm IPED2015 hat in einer klinischen Phase-IIa-Proof-of-Concept.

Potenzmittel: Fälschungen im Internet

Wie bereits oben erwähnt gehört das Potenzmittel Viagra, neben Cialis und Levitra zu den am meisten gefälschten Arzneimitteln auf der Welt. [4] Rammbock, Kamagra, Lovegra etc. sind gar nicht als Arzneimittel zugelassen. Erst vor kurzem machte das illegale Potenzmittel Rammbock in den Medien Schlagzeilen. Es wird als ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel angepriesen. Es soll aus Glukosesirup, Honig, Pollen und verschiedenen Gewürzen bestehen. Gefunden wurden jedoch erhöhte Dosierungen von Sildenafil. Der Laie kann nicht differenzieren. Die Behörden warnten es könnten erhebliche Gesundheitsschäden auftreten. Im schlimmsten Falle könne es eine tödliche Folge haben. [2]Wer diese über die Online Apotheke bestellt kann sich sogar Strafbar machen und wer diese vertreibt oder in Verkehr bringt sowieso. Schätzungen zufolge sind 90% der Viagra auf dubiosen Online Apotheken gefälscht. Teils mit gefährlichen Substanzen. Wer also auf der sicheren Seite sein will und an seine Gesundheit denkt geht lieber in die Apotheke vor Ort.


Natürliche Mittel um die Potenz zu steigern.

Änderungen des Lebensstils zur Linderung von ED Für die Behandlung von erektiler Dysfunktion stehen viele medizinische Optionen zur Verfügung, aber auch einfache Änderungen des Lebensstils können hilfreich sein. In vielen Fällen resultiert ED aus einer Kombination ungesunder Verhaltensweisen und nicht aus einer einzigen Ursache. Eine ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Rauchen und Alkoholkonsum können zu einer erektilen Dysfunktion beitragen. Die folgenden Änderungen des Lebensstils können zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit beitragen: mit dem Rauchen aufhören oder es unterlassen Verringerung der Menge an Alkohol, die Sie trinken eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Eiweiß zu sich nehmen Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts regelmäßig Sport treiben

Frauen Viagra: Bremelanotid (Vyleesi)


Ja es gibt tatsächlich auch „Frauen-Viagra“. Habt ihr noch nie etwas davon gehört? 2015 wurde Addyi mit dem Wirkstoff Flibanserin in den USA zugelassen. Es hatte den Spitznamen „Pink Viagra“ und sollte so erfolgreich werden wie das „blaue Viagra“. Frauen, die an Lustlosigkeit leiden, sollte mit dem Medikament geholfen werden. Doch tatsächlich wirkte das Medikament nur bei etwa 10 Prozent der Frauen mit vielen Nebenwirkungen. 2019 kam dann die Lust-Spritze Vyleesi mit dem Wirkstoff Bremelanotid in den USA auf den Markt. Im letzten Quartal hat das Medikament nur 4 Million $ Umsatz gemacht. Mehr braucht man eigentlich dazu nichts zu sagen. Liebe Ladies ihr habt ihn nicht groß genug gemacht wie Viagra. Mit diesem Zahlen und Fakten kommt weder Addyi noch Vyleesi in Deutschland oder Europa auf den Markt.

Quellen:


Melnyk J.P. & Marcone M.F.: Aphrodisiacs from plant and animal sources—A review of current scientific literature, Food Research International, Mai 2011

  1. https://www.palatin.com/research-focus/female-sexual-dysfunction/what-is-bremelanotide/
  2. https://www.spiegel.de/gesundheit/sex/potenzmittel-rammbock-mittel-ist-potenziell-toedlich-warnen-behoerden-a-1262519.html
  3. https://www.derwesten.de/panorama/billiger-und-schneller-als-viagra-neue-potenzcreme-enthaelt-sprengstoff-nitroglycerin-id213056081.html
  4. https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/viagra-faelscherring-vor-gericht-teurer-als-koks/9651768.html

Über Erol

Hallo zusammen, mein Name ist Erol und ich bin seit 2012 Apotheker. Studiert habe ich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Beiträgen informieren kann. Des Weiteren habe ich auhc viele Artikel auf Wikipedia geschrieben. Bei fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren :)

Siehe auch

Unterschiede Mounjaro vs. Wegovy/Ozempic. Tirzepatid vs. Semaglutid - wer ist besser?

Neue Abnehmspritzen in der Pipeline: Adipositas-Markt soll 2032 auf 38 MRD $ heranwachsen.

Unterschiede Mounjaro vs. Wegovy/Ozempic. Tirzepatid vs. Semaglutid – wer ist besser? Neue Abnehmspritzen in der …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.